Über uns

Die Central European University Private University (CEU PU GmbH) ist eine österreichische Privatuniversität. Sie ist durch die österreichische Akkreditierungsbehörde AQ-Austria seit 2019 als österreichische Privatuniversität akkreditiert und unterliegt daher formal dem österreichischen Privathochschulgesetz (PrivHG). Die Universität bietet ausschließlich englischsprachige Bachelor- und Masterstudien an, desweiteren eine Vielzahl von ebenso englischsprachigen Doktoratsstudien sowie zahlreiche akademische Weiterbildungsprogramme. Die CEU ist neben der österreichischen Akkreditierung auch in den USA und in Ungarn als Universität akkreditiert.

Der Schwerpunkt der Studienprogramme liegt in den Bereichen Sozial- und Geisteswissenschaften, Rechtswissenschaften, Politik- und Wirtschaftswissenschaften. Die CEU bietet ihre Studienprogramme aktuell an zwei Standorten im Herzen Mitteleuropas – Wien (Österreich) und Budapest (Ungarn) - an. Thematisch fokussieren die angebotenen Studienprogramme z.B. auf Demokratieforschung, sozialen und ökonomischen Wandel und nachhaltige Entwicklung. Die kulturelle und soziale Vielfalt der europäischen Regionen Mitteleuropas wird in vielen Studieninhalten mit einer historischen und globalen Perspektive verknüpft, interdisziplinäre Lehre und Forschung stehen an der CEU im Zentrum ihres Wirkens.

Die CEU stellt den Anspruch, exzellente Forschung und Lehre zu betreiben, und dies anhand einer Reihe von Prinzipien. Diese beinhalten das Streben nach wissenschaftlichem Erkenntnisgewinn, dem Respekt vor der Vielfalt von Ideen und Perspektiven, und das Bekenntnis, Differenzen und Konflikte durch zivilisiert geführte Debatten nachhaltig und friedlich zu lösen. Vor dem Hintergrund dieser Prinzipien wurde die CEU im Jahr 1991 zu einer Zeit in Prag gegründet, als revolutionäre Veränderungen die totalitären Regime, die in Mittel- und Osteuropa vorherrschend waren, durch demokratische Strukturen ersetzten. Leitende Philosophie der CEU ist, dass Politik, Ökonomie und ihre leitenden Ideologien kritische Diskussion und Reflexion benötigen und dass ein kritischer Geist am besten in Gesellschaften entstehen kann, in denen Bürger*innen die Freiheit besitzen, öffentlich zu hinterfragen, zu bewerten und Gesellschaft zu verändern.

Die CEU ist im Zuge ihrer Akkreditierung als Privatuniversität in Österreich 2019 nach Wien, in den 10. Bezirk, nach Favoriten, übersiedelt. Die Entscheidung für Wien fiel unter anderem auch aufgrund des in Österreich gelebten öffentlichen Freiraums für kritische Diskussion und aufgrund des bekanntermaßen lebendigen akademischen Diskurses, der die österreichische Universitätslandschaft auszeichnet.

Die CEU ist nicht zuletzt aufgrund der Zusammensetzung ihrer Studierenden und Lehrenden eine der internationalsten Universitäten der Welt. Auch durch diese internationale Zusammensetzung bietet sie ein ideales Umfeld für die Erforschung von stets aktuellen Themenbereichen, wie von der Frage nach der Gestaltung offener, pluralistischer Gesellschaften, aufstrebenden Demokratien, Wirtschaftssystemen im Wandel, über die Freiheit der Medien, den Nationalismus, über die Menschenrechte und die die Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit.